Anlagen Software Hardware

Umbau Abwickler

Umbau eines Abwicklers

Anforderung: Austausch des alten Abwickler an einer Scherenanlage zur Spaltung von Stahlbändern auf die gewünschte Breite durch einen Abwickler mit Elektromotor.
Ziel der Maßnahme: Verbesserung der Qualität und Steigerung der Produktivität.

Der alte Abwickler verfügte zum Erzeugen des Rückzugs über eine Pneumatikbremse, die der Bediener über einen Druckminderer manuell bediente.

Für die Installation, den Anschluss und der Inbetriebnahme der mitgelieferten Steuerung bestand die Notwendigkeit, die vorhandene Schaltanlage zu erweitern, die entsprechenden Schnittstellen zu schaffen sowie die SPS Hard-/Software zu ändern. Die SPS-Steuerung war eine SIMATIC S5-115U der Siemens AG. In den neuen Schaltschrank wurde zusätzlich eine SIMATIC S5-95U eingebaut.

Zur Umsetzung des Projekts gehörten die Koordinierung der Termine mit allen beteiligten Unternehmen für die reibungslose Planung und praktische Umsetzung der notwendigen Arbeiten. Für die Planung des Steuerung waren zahlreiche Absprachen mit den anderen in das Projekt involvierten Unternehmen notwendig wie z.B.zum Verlauf der Rohre der Versorgungsleitungen in den neuen Fundamenten oder zur Tauchpumpensteuerung zum Abpumpen von Grundwasser.

Die Anpassungen im alten Schaltschrank und im Steuerpult erfolgten während der Fundamentarbeiten. Nach Fertigstellung des Fundaments wurden der Abwickler platziert und die Elektrik installiert, für die Inbetriebnahme der Anlage folgte noch die Programmierung eines Bundrechners im SPS-Programm des Abwicklers. Dabei bestand die besondere Herausforderung darin, das neue SPS-Programm in die vorhandene SPS-Steuerung (SIMATIC S5-S95U) zu integrieren. Nach einem Tag Produktionsbegleitung waren die Feineinstellungen erfolgreich abgeschlossen.