SPS.bz Sitemap AGB

Steuerung Spritzbetonstand

Steuerungsbau für einen Spritzbetonstand der
Ruhr-Universität Bochum


Übersicht NassspritzversuchDer Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb der Ruhr-Universität Bochum hat Gersch SPS-Technik mit der Modernisierung der Steuerung seines Spritzbetonstandes beauftragt. Die Umsetzung des Projekts erfolgte im Januar/Februar 2007. Durch Austausch der alten auf Analogbaugruppen basierenden Steuerung gegen eine SIMATIC S7 kompatible Steuerung hat unser Auftraggeber ein modernes und leistungsfähiges System erhalten, das schnell und kostengünstig an zukünftige Aufgabenstellungen angepasst werden kann.

Die zentralen Anforderungen an die neue Steuerung war die exakte Regelung der Volumina und Massen von Luft, Wasser und Betonzusatzmitteln zu allen Zeitpunkten des Versuchs sowie die exakte und zeitgenaue Aufzeichnung aller wichtigen Versuchsparameter für Trocken- und Nassspritzverfahren. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurden alle Messgeräte während der Inbetriebnahme der Steuerung kalibriert. Die Aufzeichnung, Auswertung und Archivierung der Versuchsdaten übernimmt der leistungsstarke Analysator AutoSPy (GWT -TUD GmbH).

Die folgende Aufstellung gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen technischen Merkmale der von Gersch SPS-Technik konstruierten Steuerung:

- VIPA SPS / Speed 7 CPU (VIPA GmbH, SIMATIC S7 kompatibel)
- Profibus-System (ET200S der Siemens AG) zur Erfassung der analogen und digitalen Signale
- Visualisierung der Bedienung und graphische Darstellung der Versuchsdaten mittels PC
- Kommunikation PC/SPS über Ethernet-Schnittstelle
- Visualisierungs-Software SIMATIC WinCC flexible (Siemens AG)
- Analysator AutoSPy (GWT-TUD GmbH) zur Aufzeichnung, Auswertung und Archivierung der Versuchsdaten

Im Laufe des Projekts wurde die Bedienung des Versuchsstandes in Absprache mit den für die Durchführung der Versuche zuständigen Mitarbeitern an die speziellen Bedürfnisse des Lehrstuhls für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb angepasst. Hierdurch wurden optimale Bedingungen für die Durchführung der Spritzversuche geschaffen.

Referenz Spritzbetonstand
Gerne zitieren wir aus einer E-Mail unseres Kunden:

"Das hat Spaß gemacht!"

Auch uns - denn wir sind erst dann zufrieden wenn unsere Kunden es auch sind.


Wir danken dem Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb der Ruhr-Universität Bochum für die Erlaubnis, die Neukonstruktion der Steuerung des Spritzbetonstandes als Referenzprojekt verwenden zu dürfen.

Durch Anklicken des Bildes gelangen Sie zur Großansicht der Referenz!